Showroom
Kostenlos testen
Menu
Showroom
Kostenlos testen

Interne Kommunikation: Diese Trends solltest Du kennen!

01.08.2019 16:39:05

Messenger, Videos, Emojis & Co.: Die Möglichkeiten der internen Kommunikation verändern sich heutzutage rasend schnell. Wie soll man da noch den Durchblick bewahren? Gerade kleine und mittelständige Unternehmen, die keine eigens dafür aufgestellte Abteilung haben kommen hier an ihre Grenzen. Damit Ihr up to date seid, zeigen wir Euch hier kurz und knapp die wichtigsten Trends, um die Ihr bei der internen Kommunikation nicht vorbei kommt:

Von Mitarbeitern für Mitarbeiter

Authentizität und Transparenz gehören heute zu den wichtigsten Eckpfeilern, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen und Mitarbeiter langfristig zu binden. Und das fängt schon bei der internen Kommunikation an. Um hier authentisch und transparent sein zu können, muss man wissen, welche Themen die Mitarbeiter überhaupt beschäftigen. Mit was sind sie zufrieden, mit was nicht, haben sie Wünsche, Anregungen oder auch einfach Erlebnisse, die sie gerne mit ihren Kollegen teilen möchten? Um genau diese Themen intern kommunizieren zu können, muss man ganz nah an den Mitarbeitern dran sein. Warum also nicht einfach mal die Mitarbeiter selbst machen lassen? Die Vorteile: 1. Näher kann man an den Mitarbeitern nicht sein, 2. die Mitarbeiter werden aktiv mit eingebunden und fühlen sich gewertschätzt und 3. gerade kleine und mittelständige Unternehmen können damit auch ohne viel Kapazitäten interne Kommunikation aktiv betreiben.

Video & Bewegtbild

Keine Frage - wir sind schon mitten im Video-Content-Boom angelangt! Videos sind so beliebt wie nie. Gerade deswegen werden sie in immer mehr Bereichen zu einem unabdinglichen Tool, um Menschen schnell, einfach und effizient zu erreichen. Auch die interne Kommunikation hat die Nutzung von Videos für sich entdeckt - denn Bewegtbilder ziehen mehr Aufmerksamkeit auf sich als ein bloßer Text, bei dem wir meistens schnell wieder abschweifen und die Inhalte vergessen.

shutterstock_1363890887_fizkes
Ein Video in der internen Kommunikation ist mehr als nur eine Informationsquelle. Es ist schnell, unterhaltsam, vielseitig, interaktiv und bleibt in Erinnerung. Es kann Geschichten lebendig werden lassen, Emotionen vermitteln und Botschaften veranschaulichen. Es ist ein hilfreiches Tool, um Mitarbeiter schnell zu erreichen und interne Kommunikationsziele zu verbreiten - denn wer schaut sich auf der Arbeit nicht gerne mal ein kurzes Video an und teilt es mit einem Kollegen, bevor man sich einer neuen Aufgabe widmet? Also worauf wartet Ihr noch? Ran an die Smartphones und Film ab!

Kurze Texte sind das A und O

Ob auf der Arbeit zwischen zwei Meetings oder unterwegs in der Warteschlange beim Bäcker: Dank unserer Smartphones und Tablets sind wir heutzutage überall und zu jeder Zeit online und können Nachrichten 24/7 abrufen. Die einzige Bedingung: Die Informationen müssen kurz und schnell auf den Punkt gebracht sein, denn in der Schlange beim Bäcker bleibt nicht viel Zeit für ausschweifende Texte und vor allem junge Menschen sind kaum noch dazu bereit, sich durch Textwüsten zu kämpfen. Nachrichten müssen heute kurz und präzise sein sowie abwechslungsreich vermittelt werden. Das gelingt, indem man beispielsweise unterschiedliche Mitarbeiter Texte formulieren lässt, um mehr Abwechslung im Schreibstil einzubringen oder, in dem man einen Mix aus Videos, Fotos und Kurztexten anbietet. 

Zufriedene Mitarbeiter in nur 20 Tagen_ Wenn Ihr wissen wollt, wie das geht - klickt hier! (3)

Mitarbeiter werden immer mobiler

Flexibilität im und rund um den Job wird immer wichtiger. Aber nicht nur der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten nimmt zu - mit der Digitalisierung der Arbeitswelt wird gleichzeitig der Wunsch nach flexiblen Arbeitsformen und -orten zunehmend mehr geäußert. Laut einer aktuellen Studie aus dem Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung arbeitet inzwischen fast jeder zehnte Beschäftige in Deutschland regelmäßig von zu Hause aus.
Doch was bedeutet das für die interne Kommunikation in Unternehmen?
Interne Kommunikation in Zeiten der mobilen Arbeitswelt wird immer anspruchsvoller, gleichzeitig aber auch bedeutsamer. Denn die Herausforderung für die Verantwortlichen ist es, durch interne Kommunikation auch die mobilen Mitarbeiter stets perfekt zu informieren, an das Unternehmen zu binden und in die Unternehmenskultur aktiv mit einzubinden - ganz egal, von wo aus und wann Mitarbeiter ihre Emails oder Nachrichten checken. Digitale und mobile Kommunikationslösungen wie Messenger, Mitarbeiter-Apps, soziale Medien und Push-Nachrichten werden deshalb immer beliebter und sorgen dafür, alle Mitarbeiter, Standorte und Abteilungen virtuell zu verbinden, zu informieren und das Einheitsgefühl zu stärken.

Emojis, Gamification & Co.

Ob 😊, 👍 oder 😍 - jeder kennt sie, jeder benutzt sie, jeder liebt sie. Die Rede ist von Emojis. Warum sollten sie also nicht auch in der Arbeitswelt aktiv mit eingebunden werden? Sie beleben stupide Nachrichten, vermitteln Emotionen und können helfen, eine Marke greifbarer und authentischer werden zu lassen. Das Gleiche gilt für das Thema Gamification. Durch die Einbindung von spiel-typischen Elementen wird nicht nur der Spaßfaktor bei der Arbeit erhöht, sondern auch die Produktivität. Denn wer Spaß bei der Arbeit hat, der ist auch von Grund auf motivierter und konzentrierter. Gerade auch bei Einarbeitungsprozessen ist das spielerische Kennenlernen der Arbeitsprozesse, des Firmengeländes und der Kollegen besonders effektiv. Es macht Spaß, bleibt im Kopf und macht Lust auf mehr. 

Ihr kennt noch mehr Trends, die Ihr für eine erfolgreiche interne Kommunikation empfehlen könnt? Wir freuen uns hier über Eure Anregungen!

 

Mehr rund ums Thema interne Kommunikation findet Ihr hier:

- Wie messe ich den Erfolg meiner internen Kommunikation

- Wenn Whatsapp schädlich für die interne Kommunikation wird

5 smarte Tools, die jedes Unternehmen braucht!

Welche technischen Helferlein halten, was sie versprechen und welche kann ich mir sparen? Den Überblick in dem Dschungel an Apps und Tools zu behalten ist oft nicht leicht. Wir zeigen Euch hier unsere 5 Favoriten, auf die Ihr nicht verzichten solltet.

30677dea-4de5-442a-8636-c725ad47cac6

You May Also Like

These Stories on Interne Kommunikation

Für Newsletter anmelden