Showroom
Kostenlos testen
Menu
Showroom
Kostenlos testen

Wie steigere ich die Mitarbeiterzufriedenheit?

1. Wie zufrieden sind Ihre Mitarbeiter?

Knapp 50 Prozent der Mitarbeiter sind nicht zufrieden mit der internen Kommunikation in ihren Unternehmen. Wenn Sie Ihre IK also tatsächlich verbessern wollen, müssen Sie ehrlich zu sich sein: Wie gut steht es um die Mitarbeiterkommunikation in Ihrer Firma? Und was sagen Ihre Mitarbeiter selbst dazu?

Fragen Sie nach!

Ganz gleich ob via E-Survey, Fragebogen, per Rundmail oder persönlich. Nur durch offene
Gespräche können Sie erfahren, woran es bei Ihnen fehlt — und was sich Ihre Mitarbeiter
wünschen.

2. Kommunikationskultur

Noch immer herrscht in vielen Firmen eine sehr traditionelle Art der Kommunikation vor: die Top-Down-Kommunikation. Kommuniziert wird hier streng hierarchisch von oben nach unten — nachfragen, Ideen einbringen oder Sorgen äußern ist für die Mitarbeiter daher nicht einfach.

Firmen können von der richtigen Kommunikation profitieren

Deshalb bemühen sich immer mehr Unternehmen darum, die interne Kommunikation neu zu gestalten. Offener, transparenter und vor allem: kommunikativer. Treten Sie mit Mitarbeitern ins Gespräch, seien Sie offen für Kritik und suchen Sie Feedback. Davon profitieren Sie und die Mitarbeiter — die endlich das Gefühl haben, dass auch sie gehört werden.

3. Gesten mit großer Wirkung

Damit Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen, müssen sie einen Wert darin sehen. Wie viel Wertschätzung wird Ihren Mitarbeitern im Alltag so zuteil?

Goodies: Ob Eintrittskarten für ein Event, ein paar Flaschen Wein oder ein Gutschein zum Essen —
nutzen Sie Angebote von Kunden oder Kontakten, um Ihren Mitarbeitern eine Freude zu machen.

Geburtstage: Ob Blumen oder Kuchen — eine kleine
Aufmerksamkeit zum Geburtstag zeigt Mitarbeitern,
dass man sie schätzt.

Frühstück: Schicken Sie ein Frühstück in die Abteilungen. Belegte Brötchen oder Brezeln sind
schnell organisiert - und die Mitarbeiter freuen sich.

Denken Sie darüber nach, besprechen Sie sich mit Vorgesetzten und Team-Leitern. Wie genau Sie Wertschätzung zeigen, liegt dabei natürlich bei Ihnen: Es muss nicht immer das 13. Jahresgehalt oder ein großes Urlaubsgeld sein. 

4. Digital ist wichtig für zufriedene Mitarbeiter

Die Digitalisierung macht auch vor dem normalen Alltag in Unternehmen nicht halt. Eine Entwicklung, die für viele Chefs und Mitarbeiter herausfordernd sein kann — vor allem, wenn sie nicht proaktiv gestaltet, erklärt und begleitet wird.

Von digitalen Tools profitieren

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl digitaler Tools, die die Zusammenarbeit und Kommunikation in Unternehmen verbessern. Ob Intranet, Social Software, interaktive Mitarbeiterzeitung oder Mitarbeiter-App: Es gibt für (fast) jedes Bedürfnis das passende Produkt.
Nun müssen Sie nur das finden, das zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

5. Analog ist aber auch wichtig

So wichtig das Schritthalten mit dem digitalen Wandel ist — auch das analoge Leben im
Unternehmen darf nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb ist es wichtig, Mitarbeitern
immer wieder die Möglichkeit zu geben, aufeinander zu treffen und miteinander ins
Gespräch zu kommen. Das stärkt nicht nur das Teamgefühl: Oft entstehen auch gerade
bei diesen Gelegenheiten spannende neue Ideen.

Team-Event:

Ob Minigolf, Kart fahren oder ein Termin zum gemeinsamen Craft-Beer-Tasting - das Beisammensein in der Kollegenrunde stärkt den Zusammenhalt.

Mitarbeiter-Frühstück:

Einmalig, wöchentlich oder monatlich: Über Brötchen und Gebäck können sich Mitarbeiter über Neuigkeiten aus den Abteilungen austauschen.

Happy Friday:

Auf ein Abendessen und ein Feierabend-Getränk - in ungezwungener Runde entstehen oft frische Ideen.

Interne Kommunikation verbessern

Mitarbeiter App2
Mitarbeiter-App
Testen
Jetzt testen

Testen Sie unsere Mitarbeiter-App 

kostenlos und unverbindlich

 

 

Bitte füllen Sie das Formular aus